Schwung, Glanz & Glätte – Geht das nur mit Silikonen im Shampoo?

Schwung, Glanz & Glätte – Geht das nur mit Silikonen im Shampoo?
 

Silikone im Shampoo geben dem Haar Glanz, sorgen für Schwung, Glätte, Fülle und Geschmeidigkeit. Schon in den 90er Jahren erwiesen sie sich als Alleskönner unter den Haarpflegeprodukten, machen sie dünnes, kraftloses und splissiges Haar nach wenigen Anwendungen wieder geschmeidig, weich und kämmbar.

Was machen Silikone aus?

Silikone sind aus Erdöl gewonnene Kunststoffe, sogenannte Polymere. Sie weisen eine abdichtende, versiegelnde Wirkung auf und legen sich mit einer feinen Schicht um jedes einzelne Haar. Dies sorgt dafür, dass das Licht besser reflektiert wird, was wiederum für einen gesunden, natürlichen Glanz und ein seidenweiches Gefühl sorgt.

Silikone und der Build-Up-Effekt

Da Silikone nur oberflächlich wirken, stellen sie keine Lösung für dauerhaft schönes Haar dar. Das Silikon an sich wirkt nicht schädigend, allerdings legt sich im Laufe der Zeit Silikon-Schicht um Silikon-Schicht auf die Haare. Dieser Build-Up-Effekt verklebt die Haare. Müdes, schweres und kraftloses Haar ist die Folge.

„Eine gesunde Kopfhaut ist der Garant für gesundes, schönes und geschmeidiges Haar.“ – KASIA

Die Kopfhaut ist eines der wichtigsten Entgiftungsorgane des Körpers. Wenn diese durch Silikone versiegelt ist, entsteht eine Barriere, welche keine Absorption der schlechten, aber auch guten Haarpflege-Substanzen zulässt. Viele Silikone verursachen zudem Hautreizungen, was zu einer juckenden, gereizten, brennenden Kopfhaut führen kann, die zu Schuppen neigt.

Silikone schaden nicht nur den Haaren, sondern auch der Umwelt

Silikone sind nur schwer abbaubar, sodass mit jeder Haarwäsche ein kleiner Teil des Kunststoffes ins Abwasser gelangt und damit in den ökologischen Kreislauf. Mikroplastik ist mittlerweile eins der größten Umweltprobleme, da es sich nur schwer aus dem ökologischen Kreislauf entfernen lässt, wenn es einmal drin ist.

Silikone auf der Verpackung erkennen

Die Herausforderungen, die Silikone im Shampoo mit sich bringen sind längst kein Geheimnis mehr. Das Angebot an Haarpflege-Produkten, die frei von Silikonen sind, steigt stetig an. Wer ganz sicher gehen will, der kann Silikone im Kleingedruckten an den Endungen -cone, -con oder -xane erkennen.

Glänzendes Haar auch ohne Silikone. Die Umstellung von einem Shampoo, was Silikon enthält auf eines, was frei ist von Silikonen ist meist keine schöne Angelegenheit. Der Grund ist, dass unter der langsam auswachsenden Kunststoff-Schicht oft brüchige und kraftlose Haare zum Vorschein kommen. Hält man dies eine Zeit lang durch, erstrahlen die Haare nach wenigen Wochen in einem neuen, natürlichen Glanz.

Mit KASIA den natürlichen Glanz der Haare herstellen – Ganz ohne Silikone

Im Salon bei Kasia werden alle Haarpflege-Produkte auf Deinen Haut- und Haartyp abgestimmt. Gerne beraten wir Dich auch hinsichtlich Haarpflege-Produkten ohne Silikone und sorgen dafür, dass Dein Haar von Innen heraus wieder glänzt und sich seidenweich anfühlt.

>> Gleich Kontakt aufnehmen <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lädt…

Privacy Policy Settings